Umweltzentrum Fulda


Das Umweltzentrum Fulda steht seit 1994 für Umweltbildung, -beratung  und -kommunikation. Dabei orientiert es sich am Konzept BNE. Gemeinsam mit dem staatlichen Schulamt Fulda führt es Lehrerfortbildungen und Unterrichtsprojekte durch und berät Umweltschulen. Es moderiert das Netzwerk BNE Osthessen.


Das regionale Netzwerk-BNE des Umweltzentrum Fulda

finden Sie unter:

http://www.osthessen-nachhaltig.de>http://www.osthessen-nachhaltig.de/

http://www.osthessen-nachhaltig.de

 

Ziel:

Ziel ist ein gemeinsamer Auftritt der Netzwerk-Partner in der Öffentlichkeit, um die Wahrnehmung von BNE bei den Bürgern und Bürgerinnen zu steigern. Außerdem soll das Netzwerk bekannter werden, sodass Schulen und weitere interessierte Bildungsakteure auf das Netzwerk aufmerksam werden und sich an der Netzwerkarbeit beteiligen.


Zielgruppe und Akteure:

Das Netzwerk weist eine heterogene Gesamtstruktur von Netzwerkpartnern auf. Der weitere Ausbau des Netzwerkes richtet sich an Akteure aus den Bereichen: Umwelt und Natur, Klimaschutz, Gesundheit, Ernährung, Mobilität, Konsum, Energie, Soziales und internationale Verantwortung.


Ansprechpartner:

Umweltzentrum + Gartenkultur Fulda e.V.
Johannisstraße 44
36041 Fulda
Tel.: 0661-9709790
Homepage: www.umweltzentrum-fulda.de

Schon jetzt vormerken und #TatenfürMorgen2018 planen (Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit vom 23.5.-12.6.2018)

Über die Aktionstage werden jährlich Probleme einer nicht nachhaltigen Entwicklung, aber vor allem auch Lösungsansätze für eine zukunftsfähige Welt bekannt gemacht. Aktionen, die zwischen dem 23. Mai und 12. Juni 2018 stattfinden, können Teil der Aktionstage werden (www.tatenfuermorgen.de/mitmachen/deutsche-aktionstage-nachhaltigkeit/)

Machen auch Sie mit! Teilnehmen können Unternehmen, Hochschulen, Privatpersonen sowie gemeinnützige Einrichtungen und Bildungseinrichtungen.