Veranstaltungen

Veranstaltungen 


Digitale Fortbildung zu SDG Tools – 28.06.2021

Digitale Fortbildung zu SDG Tools - 28.06.2021

Einsatz dreier kostenloser SDG Tools zur spielerischen Vermittlung der 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung (SDGs) in Bildungsformaten. Drei neue kostenlose digitale Tools zur Vermittlung und zum Austausch über die 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs) können ab Juni in analoge und digitale Bildungsformate eingebunden werden! Wir von RENN.west haben diese Materialien im Zuge der Kampagne „Ziele brauchen Taten“ entwickelt, um damit den spielerischen Zugang zu den Sustainable Development Goals in Bildungsveranstaltungen zu erleichtern. „Der Wirkel, dein Tool um etwas zu bewirken“ - eine App mit Fokus auf Handlungsoptionen für junge Menschen „Das SDG-Glücksrad, den 17 Zielen auf der Spur!“ - das zu Gruppendiskussionen anregen soll „Mingle an Mix, das etwas andere SDG Domino“ - das das systemische Denken zu den SDGs fördert Die Fortbildung ermöglicht das Kennenlernen und Erproben der drei kostenlosen Tools und hat einen Austausch über die Anwendbarkeit in Bildungsveranstaltungen (analog und digital) im Fokus. Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte und Pädagog*innen, die mit Schüler*innen ab der 8. Klasse zusammenarbeiten, sowie an Hochschullehrkräfte und Bildungseinrichtungen der außerschulischen Bildung, des lebenslangen Lernens bzw. der Erwachsenenbildung. Nach der Fortbildung können die Tools selbständig von Lehrenden verwendet und so der interaktive Unterricht oder weitere Bildungsformate bereichert werden. Datum: 28.6.2021 Uhrzeit: 17-19:30 Uhr Fortbildungsformat: Zoom Hier geht es zur Anmeldung Sie haben Fragen zur Veranstaltung: Wenden Sie sich hierzu an jennifer.gatzke@anu-hessen.de
Natürlich Interkulturell – Online-Fortbildungsreihe für Multiplikator*innen im Juni 

Natürlich Interkulturell - Online-Fortbildungsreihe für Multiplikator*innen im Juni 

Die Gesellschaft in Deutschland ist durch eine kulturelle Vielfalt geprägt. Für die Naturbildung ist es Aufgabe und Chance zugleich, dass sich diese Vielfalt sowohl bei Teilnehmenden als auch in den Teams der Anbieter wiederfindet. Im Jahr 2019 hatten 21,2 Millionen Einwohner in Deutschland einen sogenannten Migrationshintergrund – das entspricht einem Anteil von 26 Prozent der Gesamtbevölkerung. Erfahrungen aus der Praxis und verschiedene Studien lassen jedoch darauf schließen, dass nur ein weitaus kleinerer Anteil den Weg zum Engagement im Naturschutz oder in Bildungsangeboten im Freizeitbereich findet. Die Gründe dafür sind vielfältig. Wie viele andere Institutionen nutzen Naturschutz- und Umweltbildungsakteure – meist unbewusst – noch zu oft Formen der Ansprache und des Arbeitens, die migrantische Gruppen nicht erreichen. Wie aber gelingt es, mögliche Hürden einer Beteiligung zu erkennen und zu überwinden? Ausgehend von den bisherigen Erfahrungen und Erkenntnissen aus dem ANU-Projekt „Interkulturalität außerschulischer Bildungsorte im Naturschutz“, bietet die Online-Fortbildungsreihe einen praxisbezogenen Einstieg in das Thema. Dabei soll
  • ein Verständnis für die Heterogenität der (vermeintlichen) Zielgruppe der Menschen mit Migrationshintergrund vermittelt,
  • Wege der Ansprache und Zusammenarbeit aufgezeigt und
  • zu einer Sensibilisierung und Reflektion der eigenen Haltung angeregt werden.
Eingeladen sind Multiplikator*innen der außerschulischen Natur- und Umweltbildung, die zum Thema Interkulturalität und Vielfalt bereits aktiv sind oder es werden wollen. Leitung: Philipp Vögele, Annette Dieckmann, ANU Bundesverband e.V. Die Teilnahme ist kostenlos. Termine:
  • 08. Juni 2021, Diskriminierungssensible Sprache
  • 15. Juni 2021, Lernen von und mit Migrantenorganisationen
  • 17. Juni 2021, Naturschutz und Religion - Feiertage und Feste als Veranstaltungsidee
  • 23. Juni 2021, Menschen mit Migrationshintergrund - eine Zielgruppe?
  • 30. Juni 2021, Vorurteilsbewusste Haltung - Ausgrenzung erkennen und handeln
Anmeldung und weitere Infos unter www.umweltbildung.de/ikfortbildung2021.html
Stadt.Land.Welt. – Web: Online-Vortragsreihe | ab 21.April

Stadt.Land.Welt. – Web: Online-Vortragsreihe | ab 21.April

Mit dem langsamen Wiedereintreten in eine neue Normalität gibt es aktuell neben den persönlichen Fragen auch viele gesellschaftspolitische Fragestellungen, die die Menschen bewegen: Was werden wir als Gesellschaft aus der Krise lernen? Werden wir unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten oder folgt ein fatales "weiter so“? Diese und viele weitere aktuelle Fragen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den 17 Zielen (SDGs) der Agenda 2030, die von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet wurden. Wie steht es um die 17 Ziele – ist ihre Umsetzung gefährdet oder gibt es gerade jetzt eine Chance zur Wende? Die neue digitale Vortragsreihe Stadt.Land.Welt – Web ab dem 21. April 2021 befragt Expertinnen und Experten nach dem aktuellen Umsetzungsstand der Ziele. Sie ist eine Kooperation von Engagement Global und dem Deutschen und dem Internationalen Volkshochschul-Verband und findet statt im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland. Weitere Informationen unter: https://www.volkshochschule.de/verbandswelt/programmbereiche/gesellschaft/stadt-land-welt-web.php
Nachhaltigkeit is(s)t… – Online-Fortbildungsreihe | April bis Juli 2021

Nachhaltigkeit is(s)t… - Online-Fortbildungsreihe | April bis Juli 2021

Wer heute die globale Bedeutung einer nachhaltigen Ernährung kennenlernt, kann morgen bewusste und reflektierte Ernährung- und Konsumentscheidungen treffen. Ernährungsbildung und eine Schulverpflegung, die eine zukunftsfähige Ernährungsweise vorleben, sind wichtige Säulen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Sie befähigt Lernende, im eigenen Handeln verantwortlich und zukunftsfähig zu entscheiden. Die Online-Fortbildungen der Reihe „Nachhaltigkeit is(s)t...“ des Hessischen Umweltministeriums und des Hessischen Kultusministeriums führen in die jeweiligen Schwerpunktthemen ein. Beispiele gelingender Praxis verdeutlichen im Anschluss die Umsetzung im Alltag und laden zu Diskussion und Erfahrungsaustausch ein. Im Nachgang erhalten die Teilnehmenden ein Handout mit weiterführenden Informationen, Materialien und Angeboten. Die Veranstaltungen sind über die Hessische Lehrkräfteakademie akkreditiert. Weitere Informationen unter: https://lernarchiv.bildung.hessen.de/erziehung/umwelterziehung/fortbildungen/fortbildung_ernahrung.pdf
Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit: Platz für Ihre Ideen

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit: Platz für Ihre Ideen

Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit finden in 2021 vom 20. September bis zum 26. September statt. Um möglichst vielen Menschen eine Teilnahme zu ermöglichen, werden auch Aktionen im Zeitraum vom 18. September bis inklusive 08. Oktober berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn Sie für diesen Zeitraum Veranstaltungen und Aktionen rund um die 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung planen. Wir sind gespannt, auf Ihre Ideen. Aktionen könnten auf dieser Seite angemeldet werden.