Schwerpunkte

Inhaltliches Grundverständnis der ANU-Hessen 2020

Die ANU Hessen versteht sich als Interessenvertretung von Akteuren im Bereich der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Es ist ein Ergebnis der historischen Entwicklung der ANU als Dachverband für Einrichtungen der Natur – und Umweltbildung, dass der Bereich der klassischen ökologischen Themen im Vordergrund steht. 

 Mit der Zielsetzung von BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung), den Erwerb einer umfassenden Gestaltungskompetenz zu unterstützen, sollen zukünftig neben diesen Umweltthemen gleichberechtigt kulturelle, ökonomische, globale und soziale Fragestellungen sowie die Unterstützung des Erwerbs demokratischer Grundhaltungen stehen.  

 Unser Bildungsansatz ist anthroprozentrisch geprägt. Wir streben ko-konstruktive Lernprozesse mit handlungsorientierten und partizipativen Lernformen an.Wir sind offen für Mitglieder (Institutionen und Einzelpersonen) aus allen Bildungsbereichen, deren Ziel die Entwicklung und Stärkung der demokratischen Basiskompetenzen, der sozialen Verantwortung, der globalen Gerechtigkeit und des verantwortungsvollen Umgangs mit unserer Umwelt sowie die Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung ist. Dabei wollen wir uns an den Schwerpunkten des Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ orientieren. 

Symbole der 17 Ziele Nachhaltiger Entwicklung der UN

 


Strategische Ziele der ANU-Hessen 2020 und das Weltaktionsprogramm BNE

Handlungsfeld: Politische Unterstützung

 

Integration von „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in die Politik der Ministerien und der Kommunen in den Bereichen Bildung und nachhaltige Entwicklung, um eine systemische Verankerung zu bewirken. 

 

Maßnahmen:  

  • Etablierung eines Dialogs und Vernetzung von Stakeholdern in Politik, Verwaltung und Bildung zur Förderung von BNE 
  • Mitarbeit in Gremien wie der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen und den Steuerungsgruppen Biodiversität, Konsum und BNE 
  • Ansprache von Ministerien, Kommunen, Abgeordneten und anderen Stakeholdern 
  • Setzen von Impulsen zur Verankerung von BNE in den Bildungsstandards und Kerncurricula des Landes 
  • Setzen von Impulsen zur Integration von NE und BNE in den Zielvereinbarungen mit den Hochschulen 

 

Handlungsfeld: Ganzheitliche Transformation von Bildungsinstitutionen, von Lern- und Lehrumgebungen

Integration von NE und BNE in Bildungs- und Ausbildungskontexte. Entwicklung eines nachhaltigen Betriebs und Förderung von kompetenz- und handlungsorientierter Lernformen. 

 

Maßnahmen: 

  • Ausweitung des Schuljahrs der Nachhaltigkeit und weiterer Programme (siehe unten) in weitere Regionen und Schulen 
  • Weiterentwicklung des Schuljahrs der Nachhaltigkeit in Hinsicht auf den nachhaltigen Betrieb der Schulen. Integration in das Schulcurriculum und Planung zum nachhaltigen Betrieb der Schule in Zusammenarbeit mit dem Schulträger. 
  • Ausweitung von Angeboten nach dem Konzept des Schuljahrs der Nachhaltigkeit für Kitas (Anknüpfungspunkt Fachgruppe Kita) und die Sekundarstufe (Anknüpfungspunkt Programm Klimaschutz im Unterricht) 
  • Unterstützung von Initiativen an Universitäten zur Integration von nachhaltiger Entwicklung in den Lehrveranstaltungen und den in Managementsystemen. 
  • Weiterentwicklung der Auszeichnung Umweltschule und Schule&Gesundheit zu einem gestuften Auszeichnungssystem
    Arbeitstitel: Nachhaltigkeit lernen in Hessen – Stufe 1 Projektschule, Stufe 2 Programmschule, Stufe 3 Modellschule
    Mehrere Zugänge zur Auszeichnung sind möglich: Ökologische, soziale, wirtschaftliche und globale Fragestellungen, Naturwissenschaftliche und technische Entwicklungen 
  • Weiterentwicklung der Zertifizierung als „Bildungsträger für nachhaltige Entwicklung“ für weitere Zielgruppen 
Kompetenzaufbau bei Lehrenden und Multiplikatoren

Stärkung der fachlichen und methodischen Kompetenzen von Erzieherinnen und Erziehern, Lehrerinnen und Lehrern und weiterer Multiplikatoren zur Umsetzung von BNE 

 

Maßnahmen: 

  • Ausbau von innovativen Fortbildungsformate wie dem Team-Teaching beim Schuljahr der Nachhaltigkeit (Lernen durch Praxis) 
  • Angebot von Teamfortbildungen für Kitas und Schulen mit dem Ziel der Entwicklung der Institutionen 
  • Themen und methodenspezifische regionale Fortbildungen an und für Nachhaltigkeitszentren (Umweltzentren) 
  • Nutzen des Anlass der Zertifizierung „Bildungsträger für nachhaltige Entwicklung“ für die Qualifizierung von Multiplikatoren 
  • Fachtagungen zu Aspekten des Weltaktionsprogramms BNE 
Maßnahme: Stärkung und Mobilisierung der Jugend

Die Generation der Jugendlichen wird mit den Folgen einer nicht nachhaltigen Entwicklung umgehen müssen. Gleichzeitig können sie über ihr Konsumverhalten und ihr politisches Engagement Potential für eine nachhaltige Entwicklung entwickeln. 

Maßnahmen: 

  • Fortsetzung des Dialogs mit Universitäten zur Implementierung von NE und BNE in den Studiengängen 
  • Dialog mit Graswurzelbewegungen wie Transition Town 
  • Entwicklung von E-Learning und Social Media Plattformen zu nachhaltigen Lebensstilen 
  • Unterstützung von Jugendorganisationen für eine globale Koalition zum nachhaltigen Handeln 
Förderung von nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene

Aufbau und Ausbau von BNE-Programmen und –Netzwerken auf der Ebene von Städten, Gemeinden und Regionen 

 

Maßnahme: 

  • Auf- und -Ausbau regionaler BNE-Netzwerke (Anknüpfend an das Teilprojekt der Bildungsinitiative Nachhaltigkeit) 
  • Weiterentwicklung bestehender Umweltzentren zu lokalen BNE-Zentren und Neugründungen in Regionen ohne Zentren 
  • Etablierung von lokalen Nachhaltigkeits-Lernpatenschaften von Bildungsinstitutionen und Unternehmen im Rahmen ihrer CSR-Aktivitäten 

 


Hintergrundinformationen zur Arbeit der ANU Hessen e.V. finden Sie hier:

 

Weltaktionsprogramm BNE

Seit mehr als 15 Jahren treibt die UNESCO BNE weltweit in verschiedenen Programmen voran. Hier erfahren Sie mehr darüber.

SDGs (Nachhaltigkeitsziele)

Mit der Agenda 2030 haben die Vereinten Nationen 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) festgelegt. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den SDGs.

Weltaktionsprogramm BNE Deutschland

Auf dem BNE-Portal des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erfahren Sie Näheres über die Ausgestaltung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland.

Nachhaltigkeitsstrategie Hessen

Das Land Hessen hat informiert hier über seine Nachhaltigkeitsstrategie.