RENN.west Veranstaltungen

RENN.west

Veranstaltungen und Termine

Archiv

Neues Magazin DurchblickN der Hessischen Nachhaltigkeitsstrategie erschienen

Neues Magazin DurchblickN der Hessischen Nachhaltigkeitsstrategie erschienen

Welche Chancen bietet die Corona-Pandemie auf dem Weg in eine nachhaltige(re) Zukunft? Diese Frage steht im Fokus der ersten Ausgabe des neuen Fachmagazins DurchblickN der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen. Das Magazin zeigt mit seinen Beiträgen verschiedene Perspektiven auf die Corona-Pandemie und deren Einfluss auf unsere nachhaltige Entwicklung auf. Dabei wird der Blick insbesondere auf die positiven Veränderungen gerichtet, die die Pandemie mit sich gebracht hat. Erfahren Sie mehr darüber, wie ein funktionierendes Miteinander zu mehr Resilienz in Krisenzeiten beitragen kann oder wie sich hessische Unternehmen für Ressourcenschutz und nachhaltige Landbewirtschaftung einsetzen. Drei Menschen erzählen aus unterschiedlichen Blickwinkeln von ihrem Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung – dabei geht es um bürgerschaftliches Engagement, kritischen Zukunftsoptimismus und gerechte Teilhabe. Innovativen Ideen aus aller Welt zeigen zudem: „Corona macht erfinderisch!“. Viel Spaß bei der Lektüre!
N-Lounge: Volkshochschulen Hessens als kommunale Akteure nachhaltiger Entwicklung

N-Lounge: Volkshochschulen Hessens als kommunale Akteure nachhaltiger Entwicklung

Am 7.9.2021 von 9:30-12:30 Uhr laden RENN.west und der Hessische Volkshochschulverband ausgewählte Akteur*innen Hessens zum strategischen Austausch ein. Im Fokus steht dabei die Frage, wie die 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung als organisatorische Ausrichtung der Volkshochschulen zum Motor im kommunalen Kontext werden können.

Als Expert*innen sind Vertreter*innen der insgesamt 32 hessischen Volkshochschulen, Koordinator*innen der regionalen BNE-Netzwerk des Landes sowie Partner*innen von Volkshochschulen eingeladen, gemeinsam mit dem Hessischen Volkshochschulverband sowie RENN.west Hessen in den Austausch zu gehen. Ebenfalls dabei sind das Referat „Aus- und Fortbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung" mit seinen Maßnahmen zur Implementierung der Bildung für nachhaltigen Entwicklung und die Stabsstelle Ländliche Räume mit der Offensive „Land hat Zukunft“ des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Die Wirksamkeit der 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung im kommunalen Kontext von Volkshochschulen als Bildungseinrichtungen soll in der Vernetzungsveranstaltung ebenso diskutiert werden, wie Fragen der Weiterentwicklung neuer und alter Partnerschaften.

Neben der Vorstellung von Good Practice Erfahrungen zum Beispiel der Volkshochschule Vogelsbergkreis, ist ein Austausch in Kleingruppen geplant, dessen Ergebnisse dann im Plenum zusammengeführt und in Überlegungen zu nächsten Schritten münden soll.

Projekt Nachhaltigkeit 2021 – das sind die Preisträger*innen

Projekt Nachhaltigkeit 2021 - das sind die Preisträger*innen

Die Auszeichnung „Projekt Nachhaltigkeit“ hat auch in diesem Jahr Projekte ausgezeichnet, die sich herausragend und wirksam für eine Nachhaltige Entwicklung engagieren. In Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) verliehen die vier Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) den Preis an 40 Gewinner*innen, die von einer Jury aus Nachhaltigkeitsexpertinnen und -experten ausgewählt wurden. Eingereicht wurden 349 Projekte. Zum ersten Mal wurde auch ein Fotowettbewerb ausgetragen. Hier wurden aus 80 Einsendungen 4 Gewinner*innen ausgewählt. Die Liste der Gewinnerprojekte finden Sie hier. Sie erhalten neben einer Förderung den Zugang zum bundesweiten RENN-Netzwerk um neue Impulse zu erhalten und ihre Projekte sichtbarer zu machen.

Die ANU Hessen gratuliert insbesondere den hessischen Gewinner*innen: · SoLocal Energy e.V. in Kassel produziert mit Balkonkraftwerken grünen Nachbarstrom für Alle, und treibt die Nachbarschaftliche Energiewende voran. · "Die politische Pflanze" verbindet Biodiversitätsbildung und politische Bildung. Botanische Gärten und staatlich getragene Naturschutzakademien haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam Bildungsangebote im Sinne der BNE zu entwickeln. · Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung ist ein Projekt des World University Service (WUS). Es vermittelt Referent*innen, die in ihren kostenlosen Lehrkooperationen den Fokus auf die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) legen. Es sind Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die durch ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen aus ihren Ländern Auszubildende und Schüler*innen Kompetenzen im Bereich Interkulturalität vermitteln und sie zu nachhaltigem Handeln in unserer globalisierten Welt ermutigen. Dadurch ist Transformation zu einer gerechteren Welt möglich. Beitragsbild: "Der Blick in uns", © RENN/Fotografin Lena Ruschitz
Digitale Tools: Wirkel, SDG-Glücksrad und SDG-Domino

Digitale Tools: Wirkel, SDG-Glücksrad und SDG-Domino

Die von RENN.west entwickelten kostenlosen Tools zur Vermittlung der 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung (Sustainable Development Goals / SDGs) können in analoge und digitale Bildungsformate eingebunden werden. Der Wirkel als App liefert Ideen und Tipps zu den SDGs für den eigenen Alltag und inspiriert zum Mitgestalten einer guten Zukunft. Das SDG-Glücksrad als Webanwendung animiert zum Nachdenken und bringt die Teilnehmenden in den Austausch zu nachhaltiger Entwicklung.  Im SDG-Domino als Webanwendung können die SDGs in Beziehung zueinander gesetzt werden. Was hat beispielsweise das SDG 1 „Keine Armut“ mit dem SDG 14 „Leben unter Wasser“ zu tun? Weitere Informationen: https://www.renn-netzwerk.de/west/detail/news/wirkel-sdggluecksrad-sdgdomino
Kampagne: Ziele brauchen Taten – Sport im Westen

Kampagne: Ziele brauchen Taten - Sport im Westen

2019 startete die Kampagne „Ziele brauchen Taten“ mit dem Fokus auf Sport. Das Ziel, die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen einer großen Anzahl von Menschen näher zu bringen, wird mit der Kampagne 2020/2021 „Ziele brauchen Taten - Sport im Westen“ bei RENN.west ausgeweitet. Vereine, Verbände, Aktive und Fans engagieren sich in Projekten, diskutieren in Konferenzen und setzen die 17 Nachhaltigkeitsziele in der Praxis um. Mit den „17 Gesichtern der Nachhaltigkeit“ erklären Profi-Sportler*innen jeweils ein Nachhaltigkeitsziel der Vereinten Nationen. Das Ziel 4“hochwertige Bildung” wird von Stabhochspringer Balian Buschbaum vorgestellt. Es sind bereits mehrere Videos veröffentlicht, nach und nach kommt für jedes Ziel eines dazu.
Auf der Kampagnenseite https://ziele-brauchen-taten.de/ziele-brauchen-taten-kampagne/ werden laufend Materialien, Ideen und vieles mehr erscheinen. Es lohnt sich einen Blick darauf zu werfen.
Veranstaltungsrückschau: Bio-Regio-Faire Ernährung in kommunalen Einrichtungen | RENN.west

Veranstaltungsrückschau: Bio-Regio-Faire Ernährung in kommunalen Einrichtungen | RENN.west

Am 20.05.2021 fand gemeinsam mit Rhein.Main.Fair unsere Kooperationsveranstaltung „Bio-Regio-Faire Ernährung in kommunalen Einrichtungen“ als virtuelle Veranstaltung statt. Mit Vertreter*innen aus Kommunen kamen wir in den Austausch zu Wegen und Beispielen einer nachhaltigen Ernährung in kommunalen Einrichtungen.

Ob Kantinen in Behörden, Mensen in Schulen, das Catering bei Stadtfesten oder die Kaffeepause in Sitzungen, überall dort werden von Kommunen Lebensmittel und Getränke beschafft. Doch spielen Nachhaltigkeitsaspekte bei den Kaufentscheidungen eine Rolle und wie kann eine nachhaltige Beschaffung fest im kommunalen Alltag verankert werden? Dazu tauschten wir uns im Gespräch mit geladenen Gästen und rund 70 interessierten Teilnehmenden aus.

Mit einem jährlichen öffentlichen Beschaffungsvolumen von ca. 350 Milliarden Euro, kann der kommunale Einkauf direkten Einfluss auf umweltfreundliche und faire Arbeits- und Produktionsbedingungen vor Ort sowie im globalen Süden nehmen – insbesondere auch beim Thema Ernährung. Was bei Ausschreibungen diesbezüglich möglich ist und was nicht, dazu referierten Frau Gnittke, für die SKEW tätige Rechtsanwältin, und gab hier allerlei hilfreiche Praxistipps. In Workshops wurde u.a. erarbeitet, inwieweit sich die Komponenten bio – regio – fair beispielsweise im Bereich Bildung in den Alltag von Kommunen, Kitas und Schulen integrieren lassen sowie ob und wie sie die lokale Wirtschaft fördern können.

Zum Weiterlesen hier ein paar Tipps zu Praxisleitfäden und Wegweisern im Bereich öffentliche Beschaffung:

  • Praxisleitfaden für Bund, Länder und Kommunen: Sozial verantwortliche öffentliche Beschaffung von Lebensmitteln
  • BUY FAIR: Leitfaden für die öffentliche Beschaffung von fair gehandelten Lebensmitteln
  • Wegweiser Vergabe von Verpflegungsleistungen - Qualitätsstandards verankern

 

Digitale Fortbildung zu SDG Tools – 28.06.2021

Digitale Fortbildung zu SDG Tools - 28.06.2021

Einsatz dreier kostenloser SDG Tools zur spielerischen Vermittlung der 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung (SDGs) in Bildungsformaten. Drei neue kostenlose digitale Tools zur Vermittlung und zum Austausch über die 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs) können ab Juni in analoge und digitale Bildungsformate eingebunden werden! Wir von RENN.west haben diese Materialien im Zuge der Kampagne „Ziele brauchen Taten“ entwickelt, um damit den spielerischen Zugang zu den Sustainable Development Goals in Bildungsveranstaltungen zu erleichtern. „Der Wirkel, dein Tool um etwas zu bewirken“ - eine App mit Fokus auf Handlungsoptionen für junge Menschen „Das SDG-Glücksrad, den 17 Zielen auf der Spur!“ - das zu Gruppendiskussionen anregen soll „Mingle an Mix, das etwas andere SDG Domino“ - das das systemische Denken zu den SDGs fördert Die Fortbildung ermöglicht das Kennenlernen und Erproben der drei kostenlosen Tools und hat einen Austausch über die Anwendbarkeit in Bildungsveranstaltungen (analog und digital) im Fokus. Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte und Pädagog*innen, die mit Schüler*innen ab der 8. Klasse zusammenarbeiten, sowie an Hochschullehrkräfte und Bildungseinrichtungen der außerschulischen Bildung, des lebenslangen Lernens bzw. der Erwachsenenbildung. Nach der Fortbildung können die Tools selbständig von Lehrenden verwendet und so der interaktive Unterricht oder weitere Bildungsformate bereichert werden. Datum: 28.6.2021 Uhrzeit: 17-19:30 Uhr Fortbildungsformat: Zoom Für eine kurzfristige Last-Minute-Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an: jennifer.gatzke@anu-hessen.de
Studentische Hilfskraft (m/w/d) für das Projekt „RENN.west Hessen“ ab dem 01.08.2021 gesucht

Studentische Hilfskraft (m/w/d) für das Projekt „RENN.west Hessen“ ab dem 01.08.2021 gesucht

Als Elternzeitvertretung suchen wir ab dem 1.8.2021 bis zunächst zum 31.12.2021 (mit Aussicht auf Verlängerung) eine Kollegin oder einen Kollegen als Studentische Hilfskraft im Projekt „RENN.west Hessen“ zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation. Der Stellenumfang beträgt 8 Stunden/Woche, wahlweise auf Mini Job Basis oder über einen Werkstudentenvertrag. Die Verteilung der Stunden je Woche erfolgt in enger Abstimmung mit der Projektkoordination RENN.west Hessen. Mehr Infos
Videotipp: RENN.west im Gespräch

Videotipp: RENN.west im Gespräch

RENN.west hat nachgefragt - verschiedene Akteur*innen aus den vier Bundesländern der RENN.west-Region haben geantwortet. In den Gesprächen geht es darum, welche Erkenntnisse bisher in der Corona-Krisenzeit gesammelt werden konnten, welche Handlungsvorschläge für Nachhaltige Politik sich daraus ergeben und wie die ganz persönlichen Zukunftsvisionen aussehen. Die Interviews finden Sie auf der Website des RENN Netzwerks als gekürzte Videos und als Podcasts in voller Länge.
Jederzeit online | Kommunikationsmaterial: 17-Ziele-Kampagne im Social Web | aus unserem Netzwerk

Jederzeit online | Kommunikationsmaterial: 17-Ziele-Kampagne im Social Web | aus unserem Netzwerk

Bierdeckel mit Sprüchen zu den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen in hessischem Dialekt - die Kampagne dazu haben die Landeshauptstadt Wiesbaden und die IHK Wiesbaden am „6. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit“ 2020 vorgestellt. Dabei hat IHK-Präsident Dr. Christian Gastl die Schirmherrschaft für 2021 von Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende übernommen. Teil davon ist eine Instagram-Kampagne der IHK-Auszubildenden, die den Zielen ein Gesicht geben. Alle Infos zur und Gesichter der Kampagne finden sich hier. Die Druckdateien der Bierdeckel können außerdem auf folgender Seite heruntergeladen werden: https://17ziele.de/downloads.html.